Erhöhtes Diabetes2-Risiko durch Pubertät und Wechseljahre




Informationen zum Diabetes Typ 2 finden Sie hier.
Forumsregeln
WICHTIGER HINWEIS: Die Aussagen im Forum sind grundsätzlich als Laien-Antworten zu werten, soweit nicht konkret anderweitig ausgewiesen. Eine Rechtsberatung ist weder beabsichtigt, noch wird diese durchgeführt. Aus den Antworten kann keinerlei Rechtsvebindlichkeit oder sonstige Verbindlichkeit oder Haftung abgeleitet werden. Im Zweifelsfalle Konsultieren Sie immer einen Anwalt oder Mediziner. Sollten Sie Ihre Rechte beeinträchtigt sehen, kontaktieren Sie immer zuerst den Administrator.
Kontakt: pro-diabetes@mail.de

Erhöhtes Diabetes2-Risiko durch Pubertät und Wechseljahre

Beitragvon Sid » Do 19. Sep 2019, 18:09

Pubertät und Wechseljahre könnten Risiko für Diabetes Typ 2 beeinflussen

Bobigny – Neue Forschungsergebnisse, die auf der diesjährigen Jahrestagung der Euro­pean Association for the Study of Diabetes (EASD) in Barcelona vorgestellt wurden, zei­gen, dass die Verhütungspille und eine längere Menstruationszyklusdauer mit einem höheren Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes (T2D) verbunden sind. Hingegen standen eine späte Pubertät und späte Wechseljahre mit einem niedrigeren Risiko in Zusammenhang.


Lesen Sie bitte weiter auf: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... nsKtSJQsME


Quelle: Deutsches Ärzteblatt https://www.aerzteblatt.de
Sid
Administrator
 
Beiträge: 1626
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 19:00

von Anzeige » Do 19. Sep 2019, 18:09

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Diabetes Typ 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron